Herzlich willkommen!

Beim Kinokreis Hamburg geht es darum, als Christinnen und Christen mit Menschen guten Willens am Diskurs über aktuelle Spielfilme teilzunehmen, sprich: gemeinsam das Leben mit seinen vielfältigen Facetten wahrzunehmen. spirituelle Impulse und theologische Themen auf der Leinwand zu entdecken sowie darüber miteinander ins Gespräch zu kommen. Jeden dritten Dienstag im Monat wollen wir zusammen mit Interessierten ins Kino gehen und dort sichten, wovon zeitgleich in den Feuilletons die Rede ist.

Für Dienstag, den 21. Juni wurde THE OUTFIT – VERBRECHEN NACH MAß ausgesucht. Das filmische Kammerspiel erhielt sowohl vier von fünf Sternen in epd Film als auch bei filmdienst.de; bei letzterem liest man als Kurzkritik: „Der Laden eines Maßschneiders in Chicago fungiert in den 1950er-Jahren als toter Briefkasten für eine Gangsterfamilie. Eines Nachts taucht darin ein Tonband auf, das diverse Verbrecher unbedingt an sich bringen wollen, sodass sich bald eine gefährliche Situation in der Schneiderei entwickelt, bei der der Schneider wendig und ideenreich versucht, sich lebend aus der Sache herauszulavieren. Zeitlich und örtlich verdichteter Thriller im klassischen Stil voller geschickt ausgespielter überraschender Wendungen. Neben der eleganten Inszenierung und geschliffenen Dialogen stellt sich der Film auch der Frage, ob sich angesichts der Duldung des Bösen Integrität bewahren lässt. – Ab 16.“

Leider ist das GRINDELBERGER dauerhaft geschlossen. Daher ein etwas längerer Fußweg zur GLOCKE, um sich im Anschluss den spannenden Film mithilfe einiger Leitfragen gemeinsam auf der Zunge zergehen lassen.
Am Tag darauf die Nachlese: Kritiken, u.a. aus epd Film, filmdienst, FAZ und SZ, sowie einige Impulse für die persönliche Reflexion.


Als
übernächster Termin des Kinokreises Hamburg ist Dienstag, 19. Juli 2022 im Blick.


Alles Weitere zu Film- und Kinoauswahl, Uhrzeiten, Anmeldung etc. finden Sie immer wieder auf dieser Homepage mit dem ungewöhnlichen, aber gut merkbaren Titel www.gottimkino.de

Bitte geben Sie weiterhin auf sich und auf andere Acht! Wir freuen uns auf Sie!

Thomas Kroll und Joseph Schnieders