Archiv

Gelungener Start am Dienstag, den 16. Oktober 2018.
Auf dem Programm stand DIE DEFEKTE KATZE (Deutschland 2018 • Regie: Susan Gordanshekan • 97 Minuten). Im Anschluss saß man im Abaton Bistro zusammen und ließ sich mit Hilfe von drei Impulsfragen – zunächst in kleinen Tischgruppen, dann in größerer Runde – den Film miteinander auf der Zunge zergehen. Am Ende gab es einige eher persönliche Fragestellungen für den Heimweg, am Folgetag zwei, drei Kritiken zur Nachlese.

Am Dienstag, den 20. November 2018 ging’s für AUFBRUCH ZUM MOND (USA 2018 • Regie: Damien Chazelle • 142 Minuten) ins Studio-Kino. Im Anschluss fand der Austausch zunächst mit Hilfe von drei Impulsfragen statt. Für den Heimweg und fürs Nachsinnen an anschließenden Tagen gab‘s für die Teilnehmer_innen noch ein Blatt mit weiteren, eher persönlicheren Fragestellungen. Wie üblich folgte tagsdrauf eine E-Mail mit zwei, drei Kritiken zur Nachlese.

Am Dienstag, den 18. Dezember 2018 stand ASTRID (Schweden, Deutschland, Dänemark 2018 • Regie: Pernille Fischer Christensen • 123 Minuten) auf dem Programm. Im Anschluss fand der Austausch zunächst mit Hilfe von drei Impulsfragen statt. Für den Heimweg und fürs Nachsinnen in den Tagen danach gab‘s zum Abschluss für die Teilnehmer_innen noch ein Blatt mit weiteren, eher persönlicheren Fragestellungen samt Textauszug aus Ane Bruns Lied »Springa«, das beim Abspann des Films zu hören ist. Wie üblich folgte tagsdrauf eine E-Mail mit zwei, drei Kritiken zur Nachlese.

Am Dienstag, den 15. Januar 2019 waren wir im Kino 3001 (Schanzenstraße 75-77, 20357 Hamburg) zu Gast für DAS MÄDCHEN , DAS LESEN KONNTE (Frankreich, Belgien 2017 • Regie: Marine Francen • 98 Minuten). Anschließend saßen wir im »frank und frei« an unterschiedlichen Tischen beisammen. Mit Hilfe von drei Impulsfragen wurde der Film wieder lebendig – in kleineren und in großer Runde. Für die weitere Beschäftigung mit Marine Francens Debütfilm gab‘s ein Frageblatt für den Heimweg sowie am Folgetag zwei, drei Kritiken zur Nachlese.

Am Dienstag, den 19. Februar 2019 ging’s ins CinemaxX Dammtor anlässlich von SWEETHEARTS (Deutschland 2018 • Regie: Karoline Herfurth • 107 Minuten). Diesen Film hätte sich nicht jede_r der Teilnehmenden ausgesucht, aber die Gespräche im Anschluss waren lebendig und anregend. Drei Impulsfragen dienten wie immer als Einstieg für den Austausch in verschiedenen Kleingruppen. Für die weitere Beschäftigung mit Karoline Herfurths zweitem Spielfilm gab‘s ein Frageblatt für den Heimweg sowie am Folgetag zwei, drei Kritiken zur Nachlese.

Am Dienstag, den 19. März 2019 waren wir zunächst im Holi zu Gast. Auf dem Programm stand KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN (Deutschland 2019 • Regie: Doris Dörrie • 116 Minuten). Dann ging’s ins GRINDELBERG-Restaurant zum ausgiebigen Austausch über das Erlebte und Gesehene. Ein Blatt mit Impulsfragen sorgte für angeregte Gespräche an verschiedenen Tischen. Schließlich erhielt jede_r der Teilnehmenden ein Blatt mit eher persönlichen Fragen für den Heimweg.

 

Eine weitere Gemeinden und Institutionen Website